05.06.2018: Was darf der Notfallsanitäter?

Am 05.06.2018 werde ich auf Einladung des Traumateam e.V. an der Luftrettungsstation Christoph 22 beim Bundeswehrkrankenhaus Ulm im Rahmen der dortigen monatlichen Rettungsdienstfortbildung einem Vortrag zum Thema

Was darf der Notfallsanitäter?

halten, der thematisch an meinen Beitrag zum 1. Bayerischen NotSan-Symposium anschließt.

Die rechtlichen Möglichkeiten des Notfallsanitäters sind eingeschränkt einerseits durch das Erfordernis der Einwilligung des Patienten in die Behandlungsmaßnahmen und durch das Verbot der unerlaubten Ausübung der Heilkunde andererseits.

Aus dem letzterem Verbot kann neben dem wohlbekannten Konzept der “Notkompetenz” auch die neue Möglichkeit der generellen (Vorab-)Delegation ärztlicher Maßnahmen durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst herausführen. Voraussetzungen, Unterschiede und Folgen werde ich in der Fortbildung darstellen.

Die Fortbildung ist ohne Anmeldung und kostenlos zugänglich.