16.05.2019: Patientenverfügung im Rettungsdienst

RETTmobil 2019 - Recht im Rettungsdienst

Jedes Jahr im Mai findet in Fulda die RETTmobil als Europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität statt, begleitet von einem Fachprogramm mit Fortbildungen und Workshops.

In diesem Jahr bietet die Fortbildung 5: Recht im Rettungsdienst unter dem Vorsitz des Kollegen Dr. Andreas Staufer am Donnerstag, 16.05.2019, von 13-15 Uhr insgesamt drei Vorträge zu rettungsdienstrechtlichen Fragestellungen.

Zunächst beantwortet Rechtsanwalt Dr. Andreas Staufer die Frage “Kann Rettungsdienstpersonal einen Patienten aufklären?”. Danach werde ich mich mit dem Thema

Patientenverfügung im Rettungsdienst

auseinandersetzen und zum Abschluss danach nochmals zum Einsatz von Betäubungsmitteln im Rettungsdienst sprechen.

Der Kollege Dr. Staufer hält wie der Kollege Eitzer und der Gesamtschulleiter der DRK-Landesschule Baden-Württemberg, Herr Kuhnke, bereits am 07.02.2019 beim 15. Stuttgarter Intensivkongress eine Fortbildung im Track “Rettungsmedizin” zum Thema “Recht im Rettungsdienst”.

Die Teilnahme an der zweistündigen Fortbildung in Fulda erfordert eine vorherige Anmeldung und kostet 25,- €.


Es gibt noch weitere Vorträge zu den hier behandelten Themen: