29.11.2017: Rechtsfragen in der Leitstelle

Am 29.11.2017 habe ich ab 19.00 Uhr eine zweistündige - und dann auf Wunsch der Teilnehmer nochmals um 45 Minuten verlängerte - Fortbildung für die Disponenten der Integrierten Leitstelle Böblingen zum Thema

Rechtsfragen in der Leitstelle

gehalten.

Thematisch lag der Schwerpunkt bei Themen rund um die Disposition von Rettungsmitteln:

  • Wann ist welches Rettungsmittel zu disponieren, und auf welcher Grundlage sind solche Entscheidungen zu treffen?

  • Muss oder darf konkreten Anforderungen bestimmter Rettungsmitteln - durch Fachpersonal oder Laien - entsprochen werden, auch wenn die Anforderung fachlich nicht nachvollziehbar ist?

  • Wie können, dürfen oder müssen knappe Ressourcen verteilt werden?

  • Welche rechtlichen Konsequenzen drohen bei Fehlentscheidungen?

Außerdem ging es um Fragen des Datenschutzes, den Umgang mit Gesprächsaufzeichnungen und die Schweigepflicht.

Die Veranstaltung war nicht öffentlich.


Es gibt noch weitere Vorträge zu den hier behandelten Themen: