24.02.2017: Antikorruptionsgesetz

“Das sollten Sie als Zahntechniker wissen!”

Mitten im Kölner Karneval hat der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte (BDIZ EDI) am 24.02.2017 im Vorfeld seines 12. Experten-Symposiums einen dreistündigen Workshop zum Antikorruptionsgesetz für Zahntechniker veranstaltet unter dem Titel

Antikorruptionsgesetz - das sollten Sie als Zahntechniker wissen!

Die Veranstaltung fand von 14 Uhr bis 17 Uhr in Köln im Dorint Hotel am Heumarkt statt - wirklich geendet hat sie dann jedoch erst gegen 18 Uhr, als alle Fragen beantwortet und alle Anekdoten erzählt waren.

Einleitend hat der Justiziar des BDIZ EDI, Rechtsanwalt Prof. Dr. Ratajczak, Vorgeschichte, Entstehung, Inhalt und Folgen des Gesetzes an vielfältigen Beispielen aus der zahnärztlichen und zahntechnischen Praxis dargestellt und “Dos and Dont’s” erläutert.

Nach einer Pause habe dann ich die Perspektive und den Blick der Strafverfolgung beigesteuert und beispielhaft den Gang eines Ermittlungsverfahrens von der (anonymen?) Strafanzeige über die Prüfung des Anfangsverdachts und die Durchführung der notwendigen Ermittlungen bis hin zu den verschiedenen denkbaren Abschlussverfügungen und den rechtlichen und außerrechtlichen Folgen eines Ermittlungs- oder Strafverfahrens vorgestellt.

Viele Fragen aus dem Teilnehmerkreis und eine interessante Diskussion haben den Workshop schließlich abgerundet.

Für die Veranstaltung war eine Anmeldung erforderlich.