Beck’scher Online-Kommentar zum Betäubungsmittelrecht erschienen

Seit Anfang Dezember steht - nach jahrelangen Vorbereitungen - der neue BeckOK-BtMG in den beck-online-Modulen Strafrecht PLUS, Strafrecht PREMIUM und Strafrecht OPTIMUM zur Verfügung und ergänzt dort die bereits länger verfügbaren Werke von Weber und Körner/Patzak/Volkmer. An dem neuen Werk haben vor allem Praktiker aus der Justiz mitgewirkt; unter den Autoren finden sich aber ebenfalls ein Fachanwalt für Medizinrecht und zwei Apotheker.

Auch ich bin an dem Kommentar beteiligt. Aus meiner Feder stammen in erster Linie die Kommentierungen zu den Regelungen über die Verschreibung und Verabreichung von Betäubungsmitteln in § 13 Abs. 1-2 BtMG mitsamt den zugehörigen Strafvorschriften in § 29 Abs. 1 Nrn. 6-7 u. 9 BtMG. Daneben habe ich Teile der verwaltungsrechtlichen Vorschriften (§§ 15-28 BtMG mit Ausnahme von § 24a BtMG) und die Ordnungswidrigkeitennorm (§ 32 BtMG) bearbeitet.

Der Online-Kommentar richtet sich - wie für die Reihe üblich - an die anwaltliche, behördliche und justizielle Praxis und konzentriert sich auf die Darstellung der Rechtslage anhand von Rechtsprechung und Schrifttum. Eine vertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung steht nicht im Vordergrund. Dementsprechend habe ich mich bei den von mir kommentierten Vorschriften bemüht, die oft eher abstrakt-generellen Regelungen durch konkrete Beispiele - oft aus dem medizinischen Bereich - mit Leben zu füllen und fassbar zu machen.

Über Lob und Kritik, Kommentare und Verbesserungsvorschläge freue ich mich (ebenso wie die übrigen Bearbeiter).